Erstes Halbjahr

Würth wächst fast überall

Die Würth-Gruppe hat im ersten Halbjahr 5,020 Mrd. € und damit 2,8 Prozent mehr umgesetzt als im Vorjahreszeitraum. Bis auf Italien konnte in allen Problemländern, wie es in einer Mitteilung heißt, wieder ein Wachstum erzielt werden. So seien zum Beispiel mit einem Umsatzplus von knapp neun Prozent in Spanien deutliche Anzeichen zum Sprung aus der Talsohle erkennbar. "Wir wollen das Jahr 2014 mit einem neuen Rekordumsatz abschließen", sagt Robert Friedmann, Sprecher der Konzernführung der Würth-Gruppe. "Trotz des Schwerpunkts unserer Geschäftstätigkeit in Europa wirkt sich die Euro-Stärke negativ auf die Umsatzentwicklung aus. Wir erwarten im zweiten Halbjahr aber keine weiteren negativen Einflüsse."
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch