Spoga+Gafa

Einkäufer haben Landgard-Ordertage in Köln begrüßt

Landgard-Stand Spoga+Gafa 2014
Bildunterschrift anzeigen
Die Vermarktungsgenossenschaft Landgard hat ihre Ordertage erstmals auf der Spoga+Gafa abgehalten.
04.09.2014

In einem ersten Statement zieht die Landgard eine positive Bilanz aus ihrem Engagement auf der Spoga+Gafa. Die Vermarktungsgenossenschaft hatte ihre Herbst-Ordertage erstmals im Rahmen der Gartenfachmesse abgehalten. "Die Einkäufer der Kunden aus der Gartencenter- und DIY-Branche haben den Auftritt der Landgard-Pflanzen-Ordertage sehr begrüßt", erklärte Franz-Willi Honnen, Geschäftsführer der Landgard Blumen & Pflanzen GmbH. "Wir erwarten, dass der ein oder andere Pflanzeneinkäufer, der in diesem Jahr noch nichts von unserem Messeauftritt wusste, nun informiert ist und sich dieses umfangreiche Sortimentsangebot, kompakt und kompetent präsentiert, auf der nächsten Spoga+Gafa nicht entgehen lässt." Auch 2015 sollen die Ordertage auf der Messe stattfinden.
In Halle 7 wurden auf 12.000 m² mehr als 4.500 Artikel gezeigt, darunter Baumschulware, Topf- und Zimmerpflanzen, Solitär-Bäume, saisonale Produkte für Halloween und die Gedenktage sowie Convenience-Artikel. Fast 100 Erzeugerbetriebe waren als Aussteller auf der Messe präsent. Darüber hinaus gab es eine gesonderte Neuheitenfläche und ein trendorientiertes Floristiksortiment.
Elchfiguren Landgard-Stand
Die lebensgroßen Elchfiguren auf der Landgard-Fläche gehörten wohl zu den am meisten fotografierten Motiven auf der Messe.
Pflanzeneinkäufer bei Landgard
Die Landgard zeigt sich mit dem Zuspruch der Einkäufer zufrieden.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch