Baugenehmigungen

Mehr Wohnungen, aber weniger Einfamilienhäuser

BausparerBildunterschrift anzeigen
Die Statistik der Wohnbaugenehmigungen deutet auf weniger fleißige Häuslebauer als vor einem Jahr hin. Foto: LBS
18.11.2014

Die Zahl der Wohnbaugenehmigungen ist in den ersten neun Monaten 2014 zwar gestiegen, doch gab es bei den Ein- und Zweifamilienhäusern deutliche Rückgänge. Denn während insgesamt 3,9 Prozent mehr Wohnungen als im Vorjahreszeitraum genehmigt wurden, sind die Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser um 3,2 Prozent (67.268 Einheiten) und von Wohnungen in Zweifamilienhäusern um 5,1 Prozent (14.994 Einheiten) zurückgegangen. Das geht aus der jüngsten Veröffentlichung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) hervor. Ein kräftiges Plus verzeichnen die Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden. Hier sind die Genehmigungszahlen um 16,8 Prozent auf 24.720 Wohnungen gestiegen.
Die Statistik der Wohnbaugenehmigungen aus den zurückliegenden Jahren finden Sie in der diyonline.de-Rubrik Statistik/Weitere Kennzahlen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch