Toom Baumarkt

Der diesjährige Lieferantenpreis geht an Bosch

Die Toom Baumarkt-Geschäftsführung überreichte Bosch und Classen die Sieger-Urkunden.Bildunterschrift anzeigen
Die Toom Baumarkt-Geschäftsführung überreichte Bosch und Classen die Sieger-Urkunden.
19.11.2014

In diesem Jahr ging der erste Platz des Lieferantenpreises, den Toom Baumarkt am 18. November im Rahmen seiner Hausmesse auf dem Böhler Areal in Düsseldorf vergab, zum ersten Mal an die Robert Bosch GmbH. Die Wahl erfolgte durch eine Jury aus Verkaufsleitern, Regionalen Verkaufsleitern, Marktleitern sowie den Bereichen Einkauf und Category Management. In die Bewertung flossen vor allem Kriterien wie Innovation, Zuverlässigkeit und laufende Produktverbesserungen ein. Den zweiten und dritten Platz belegten die J.W. Ostendorf GmbH & Co. KG Farbwerke sowie Knauf Bauprodukte GmbH & Co. KG.
Erstmals verlieh Toom Baumarkt außerdem einen eigenen Preis an die Lieferanten, die besondere Kriterien im Bereich Nachhaltigkeit erfüllen. Der erste Platz ging an den Laminatbodenhersteller Classen, der sich bereits seit vielen Jahren zu einem ressourcenschonenden, nachhaltigen Wirtschaften verpflichtet. Den zweiten Platz erreichte die Nespoli Group, die mit speziellen Farbwannen erste Verkaufsprodukte aus Procyclen entwickelt und eingeführt hat. Der dritte Platz ging an die Firma Neudorff, deren tägliches Handeln stark durch die Themen nachhaltige und umweltfreundliche Produktqualität geprägt ist.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch