Europäische Baustoffbranche

Markt durchwachsen

11.12.2014

Die europäischen Hersteller von Baustoffen konnten sich 2014 vor allem in Großbritannien und Polen über wachsende Absatzmärkte freuen. In Deutschland dagegen, meldet Bauinfo-Consult, schreiben die meisten europäischen Player zwar weiterhin schwarze Zahlen – doch verglichen mit den Hoffnungen, die noch Anfang des Jahres in der Branche an den größten europäischen Markt für Baustoffe gerichtet wurden, haben sich die Aussichten zum Jahresende hin deutlich verschlechtert. Auch die Ukrainekrise und die abgeschwächte EU-Konjunktur haben ihre Spuren in einigen europäischen Märkten hinterlassen. Dennoch überwiege nach wie vor eine positive Grundstimmung, so eine aktuelle Befragung unter internationalen Baustoffzulieferern von USP Marketing Consultancy und Bauinfo-Consult.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch