Umsatzentwicklung

Egger zieht positive Halbjahresbilanz

19.12.2014

Trotz eines schwierigen Marktumfeldes hat die Egger-Gruppe mit Stammsitz in St. Johann in Tirol (AT) ihren Umsatz gesteigert. Das ergab die Halbjahresbilanz zum 31. Oktober 2014. So stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr um 2,3 Prozent auf 1.163 Mio. € (Vorjahr: 1.137 Mio. €). Mit 3,7 Prozent erzielte Egger die größten Umsatzzuwächse im Bereich Decorative Products, der Produkte für den Möbel- und Innenausbau vertreibt. „Alle geographischen Märkte mit Ausnahme Russlands, wo Währungseinflüsse und die Ukrainekrise Effekte zeigten, sind in diesem Produktbereich im Vergleich zum Vorjahr gewachsen“, sagt Thomas Leissing, Leitung Finanzen/Verwaltung/Logistik und Sprecher der Egger Gruppenleitung.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch