Ab Januar

Dachser transportiert Stückgut der EK

EK-Bereichsleiter Thorsten StühringBildunterschrift anzeigen
"Unsere Fachhändler werden profitieren": EK-Bereichsleiter Thorsten Stühring.
02.01.2015

Die EK-Servicegroup hat ihr nationales Stückgutschäft ab Januar 2015 an den Logistikdienstleiter Dachser vergeben. Ausschlaggebend für den Zuschlag an Dachser war insbesondere die Gewährleistung besserer Laufzeiten und einer erhöhten Zustellquote für die Lieferungen an die EK-Handelspartner, erklärt die Verbundgruppe. EK und Dachser arbeiteten bereits in der Vergangenheit in der internationalen Distribution bzw. in Teilen der Kontraktlogistik zusammen, und das Dachser-Umschlagszentrum Erfurt ist nicht weit vom EK-Zentrallager im thüringischen Eisenach entfernt.
Bei dem Auftrag geht es um ein Volumen von mehr als 100.000 Paletten und 50.000 zeitkritischen Sendungen pro Jahr. "Die gute Zusammenarbeit bereits in der Vergangenheit und die anerkannte Expertise von Dachser - 2014 wurde Dachser mit dem Image Award im Bereich allgemeiner Ladungs- und Stückgutverkehr ausgezeichnet - stimmen uns sehr zuversichtlich, dass sich unsere bereits heute guten Zustell-Laufzeiten trotz der sich gleichzeitig weiter verschärfenden Rahmenbedingungen im Speditionsgewerbe noch einmal verbessern werden", so EK-Bereichsleiter Thorsten Stühring. "Damit werden auch unsere 2.200 Fachhandelsgeschäfte im Wettbewerb mit Filialisten und Internet unmittelbar profitieren."
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch