Wrede Industrieholding

Weichenstellung für die Zukunft

15.01.2015

Die Arnsberger Unternehmerfamilie Wrede hat Ende letzten Jahres wichtige Transaktionen abgeschlossen. Nach einem intensiven, fast zwei Jahre andauernden Prozess zur Weiterentwicklung der Familienstrategie hat sich die Familie entschieden, die im ausschließlichen Familienbesitz befindlichen Gesellschaftsanteile an der Wrede Industrieholding GmbH & Co. KG in eine Familienstiftung zu überführen.
Die inzwischen 16 Mitglieder der vierten und fünften Generation der Familie Wrede sehen sich als treuhänderische Verwalter des Unternehmensvermögens mit dem generationsübergreifenden Auftrag, die Kontinuität und die Eigenständigkeit des Unternehmens auch zukünftig zu sichern. Mit der nun erfolgten Gründung der Familienstiftung will die Familie das mit zukünftigen Generationswechseln verbundene Unternehmensrisiko begrenzen und den Fortbestand der gemeinsamen unternehmerischen Aktivitäten der Familie langfristig absichern.
Die Wrede Industrieholding erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr mit derzeit zehn Produktionsstandorten in Europa, Asien und Nordamerika einen Umsatz von über 360 Mio. € und beschäftigt weltweit rund 1.600 Mitarbeiter. Zu den Tochtergesellschaften der Gruppe zählt auch der Haushaltsartikelhersteller OKT mit Sitz in Stemwede.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch