Wohnungsbau 2014

Weniger Einfamilienhäuser genehmigt

17.03.2015

Der aktuelle Bauboom schlägt sich nicht bei den Ein- und Zweifamilienhäusern nieder. Während die Zahl der Baugenehmigungen im Jahr 2014 um insgesamt 5,4 Prozent auf knapp 246.000 Einheiten in Wohngebäuden gestiegen ist, gab es bei den Genehmigungen für Einfamilienhäuser einen Rückgang um 1,4 Prozent und für Zweifamilienhäuser um 5,8 Prozent. Damit geht das Gesamtplus auf das Konto der Mehrfamilienhäuser. Dem Statistischen Bundesamt (Destatis) zufolge sind die Zahlen bei den Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden besonders stark gestiegen. Hier verzeichnet die Statistik ein Plus von 12,1 Prozent auf rund 33.700 Genehmigungen.
Die ausführliche Statistik zu den Baugenehmigungen auch in den zurückliegenden Jahre finden Sie in der diyonline.de-Rubrik Statistik/Weitere Kennzahlen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch