Wachstum und Entwicklung

Xella steigert Umsatz

Xella steigerte 2014 Umsatz und Ergebnis.
Xella steigerte 2014 Umsatz und Ergebnis.
16.04.2015

Xella, Duisburg, konnte 2014 Umsatz und Ergebnis gegenüber dem Vorjahr leicht steigern. Der Umsatz stieg um 1,5 Prozent von 1,254 Mrd. € auf 1,273 Mrd. € und das operative Ergebnis (normalisiertes Ebitda) um 2,1 Prozent von 196 Mio. € auf 201 Mio. €. Bekannt ist die Xella Gruppe vor allem durch die Marken Ytong und Hebel Porenbeton sowie Fermacell Gipsfaser- und Brandschutzplatten.
2015 soll das Projekt X-Celerate zu einem signifikanten Ergebnissprung in der Xella Gruppe beitragen. Die Realisierung der Kostensenkungs- und Effizienzsteigerungspotenziale sei in vollem Gange, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Zusätzlichen Schub erwartet Xella aus X-Celerate Optimierungsmaßnahmen im Vertrieb. Xella CEO Jan Buck-Emden: „Ausgehend von 2013 wollen wir mit X-Celerate unser Ergebnis bis 2017 um über 100 Mio. € steigern. 2015 rechnen wir mit einem deut­lich zweistelligen Ergebnisbeitrag aus X-Celerate.
Zudem werde sich die abzeichnende Erholung der Baukonjunktur in einigen europäischen Ländern positiv auf die Geschäftsentwicklung der Xella Gruppe auswirken. Weitere Wachstumspotenziale werden aus der Markteinführung einer neuen Generation von Brandschutzplatten und der Erschließung neuer Anwendungsgebiete für Kalk erwartet.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch