Pestizid

Toom nimmt Glyphosat aus dem Verkauf

Toom Baumarkt hat sich dazu entschieden, künftig keine Glyphosat-haltigen Produkte mehr zu verkaufen.Bildunterschrift anzeigen
Toom Baumarkt hat sich dazu entschieden, künftig keine Glyphosat-haltigen Produkte mehr zu verkaufen.
12.05.2015

Toom Baumarkt will das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat künftig nicht mehr verkaufen. Bis zum 30. September 2015 nimmt die Baumarktkette alle verbleibenden Glyphosat-haltigen Produkte aus dem Verkauf. Seit gestern, 11. Mai 2015, können die Toom-Baumärkte diese Artikel nicht mehr nachbestellen.
Damit handelt die Baumarkt-Vertriebslinie der Rewe-Gruppe eigenen Angaben zufolge deutlich vor der anstehenden Entscheidung über die Verlängerung der EU-Zulassung für das Pestizid. Von der Umstellung sind 16 Produkte betroffen. Bereits Ende 2013 hatte Toom damit begonnen, das Sortiment umzustellen, und hat rund 60 Prozent der Glyphosat-haltigen Produkte aus den Regalen genommen. Man biete den Kunden bereits alternative umweltverträglichere Produkte an, so das Unternehmen.
"Für uns als verantwortungsvoll handelndes Unternehmen ist es wichtig, unser gesamtes Angebot regelmäßig zu überprüfen und zum Schutz von Umwelt und Natur nach alternativen und umweltverträglicheren Möglichkeiten zu suchen", erklärt Dominique Rotondi, Geschäftsführer Einkauf. "Toom Baumarkt arbeitet stetig an der konsequenten Weiterentwicklung hin zu einem nachhaltigeren Sortimentsportfolio."
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch