Weitere Preise

German Design Award in der Branche

Bei skai Tokio EN bildet eine hochpräzise Lasergravur die Basis für die Optik des Polsterbezugsstoffes.
Bildunterschrift anzeigen
Bei skai Tokio EN bildet eine hochpräzise Lasergravur die Basis für die Optik des Polsterbezugsstoffes.
23.11.2015

Mit dem German Design Award sind in diesem Jahr weitere Unternehmen aus der DIY- und Gartenbranche ausgezeichnet worden. Hornschuch, Wera und Degardo gehören zu den Preisträgern.
Zum dritten Mal in Folge hat Hornschuch den Preis bekommen. Im letzten Jahr erhielt die d-c-fix Velvet Edition die Auszeichnung, in diesem Jahr wird sie für skai Tokio EN zuerkannt.
Der Werkzeughersteller Wera hat den Preis für die Knarre Zyklop Speed in der Kategorie Verpackung zugesprochen bekommen. "Während andere Hersteller ihre Produkte in Plastik oder grobe Kartons verpacken, nutzt Wera die Verkaufsverpackung als markenbildendes Element", begründet die international besetzte Jury des Rats für Formgebung ihre Entscheidung.
Für seinen neuen Größenprimus (192 x 167cm) aus der Storus-Produktfamilie hat Degardo die Auszeichnung erhalten. "Mit seiner alternativen Formensprache stellt Storus eine interessante Alternative zu den marktüblichen Standards runder und eckiger Pflanzgefäße dar", meinte die Jury zu dem Pflanz-, Sitz- und Leuchtobjekt.###Boxes###
Wera wurde für die Verpackung der Knarre Zyklop Speed ausgezeichnet. Dabei kommt der Hersteller ohne das übliche Plastik aus.
Wera wurde für die Verpackung der Knarre Zyklop Speed ausgezeichnet. Dabei kommt der Hersteller ohne das übliche Plastik aus.
Pflanz-, Sitz- und Leuchtobjekt: Die Storus-Familie von Degardo.
Pflanz-, Sitz- und Leuchtobjekt: Die Storus-Familie von Degardo.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch