Auf diyonline.de

Aktualisierte Transfer-Liste der Praktiker- und Max Bahr-Märkte

Zwei Jahre nach der Praktiker-Insolvenz sind in Deutschland rund 220 Standorte verkauft.Bildunterschrift anzeigen
Zwei Jahre nach der Praktiker-Insolvenz sind in Deutschland rund 220 Standorte verkauft.
24.11.2015

Eine aktualisierte Liste der verkauften ehemaligen Praktiker- und Max Bahr-Standorte steht jetzt auf diyonline.de zur Verfügung. Darüber hinaus gibt eine Aufstellung (auch als Grafik) einen Überblick darüber, wie viele dieser Standorte inzwischen von anderen Baumarktbetreibern übernommen wurden. Die aktualisierte Transfer-Liste kann von den diyonline-Nutzern, die den Premiumdienst abonniert haben, heruntergeladen werden (Rubik Branche/Handel: "Wer hat welchen Markt von Praktiker oder Max Bahr?"). Sie liegt im Excel-Format vor und enthält neben den postalischen Anschriften weitere Daten zur Verkaufsfläche, zum Eröffnungsdatum etc.
Derzeit sind in Deutschland 221 der einst europaweit rund 400 Praktiker- und Max Bahr-Märkte einer neuen Nutzung zugeführt. In rund 60 Fällen handelt es sich jedoch nicht um Baumärkte. 14 ehemalige Märkte werden als Flüchtlingsunterkunft genutzt oder sind dafür vorgesehen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch