3.000 Hilfspakete

Lagerhaus schließt Flüchtlingshilfsaktion ab

Caritas Österreich Generalsekretär Bernd Wachter, RWA-Generaldirektor Reinhard Wolf und Stefan Gormász (Caritas Österreich Unternehmenskooperationen) bei der Übergabe eines der ersten Lagerhaus-Winterhilfspakete.Bildunterschrift anzeigen
Caritas Österreich Generalsekretär Bernd Wachter, RWA-Generaldirektor Reinhard Wolf und Stefan Gormász (Caritas Österreich Unternehmenskooperationen) bei der Übergabe eines der ersten Lagerhaus-Winterhilfspakete (v. l.).
23.12.2015

Abgeschlossen wurde die Lagerhaus Flüchtlingshilfsaktion, die zur Spende von Winterhilfspaketen für Flüchtlinge aufgerufen hat. Mit der erzielten Spendensumme werden der Caritas insgesamt 3.000 Winterhilfspakete im Warenwert von insgesamt 300.000 € zur Verfügung gestellt. Bereits Mitte November wurden die ersten Winterhilfspakete an Caritas-Häuser verteilt, die im Rahmen der Lagerhaus Hilfsaktion von Ende September bis Ende Oktober gespendet wurden. Seitdem werden laufend weitere Pakete bereitgestellt, die warme Kleidung - wie beispielsweise Winterjacken und Stiefel - enthalten. Gutscheine für komplette Pakete konnten in allen teilnehmenden Lagerhäusern gegen eine Spende von 60 € erworben werden, wobei der Paketinhalt einem Warenwert von 100 € entspricht.
Lagerhaus ist die Dachmarke von rund 90 eigenständigen und regionalen Genossenschaften in Österreich. Diese sind im Eigentum bäuerlicher Mitglieder mit mehr als 1.000 Standorten und rund 12.000 Mitarbeitern.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch