Wachstum

Leifheit mit verbessertem Konzernumsatz

Leifheit hat das Geschäftsjahr 2015 mit einem gesteigerten Umsatz abgeschlossen.Bildunterschrift anzeigen
Leifheit hat das Geschäftsjahr 2015 mit einem gesteigerten Umsatz abgeschlossen.
01.04.2016

Der Leifheit-Konzern hat das Geschäftsjahr 2015 mit einem gesteigerten Umsatz und einem leicht über dem Vorjahr liegenden Ergebnis (EBIT) abgeschlossen. Der Konzernumsatz verzeichnet mit 231,8 Mio. € ein Plus von 5,0 Prozent gegenüber dem Vorjahr.Der Umsatz im Markengeschäft, in dem die Marken Leifheit und Soehnle geführt werden, erreichte zum Ende des Geschäftsjahres 188,1 Mio. €, ein Zuwachs von 4,3 Prozent. Das kontinuierliche Wachstum im Markengeschäft ist vor allem auf die steigende Nachfrage nach Produkten der Marke Leifheit, hauptsächlich in der Kategorie Reinigen, zurückzuführen. Erneut zweistellige Zuwachsraten im Vertriebskanal E-Commerce unterstützten das Wachstum im Markengeschäft.Der Umsatz im deutlich kleineren Volumengeschäft konnte um 8,6 Prozent auf 43,7 Mio. € gesteigert werden. Das Segment profitierte hier vom starken Wachstum in Frankreich in den Produktkategorien Küche und Wäschepflege.Der Vorstand der Leifheit AG setzt im laufenden Geschäftsjahr auf eine weitere Umsetzung der Konzernstrategie "Leifheit 2020", insbesondere durch den Ausbau internationaler Märkte und die Weiterentwicklung des Produktportfolios. Für das Jahr 2016 strebt der Leifheit-Konzern ein Umsatzwachstum von drei bis vier Prozent an. Für das Markengeschäft wird mit einem Wachstum von vier bis fünf Prozent gerechnet. Beim Volumengeschäft geht Leifheit von einem Umsatz auf dem Niveau von 2015 aus. Das Unternehmen erwartet ein Konzernergebnis (EBIT) zwischen 22 und 23 Mio. €.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch