Global DIY Summit

Österreich, Irland und Spanien mit Plus

In Österreich wurde im ersten Quartal 2016 mit Home Improvement-Produkten laut aktuellen Erhebungen der Edra (European DIY-Retail Association) 12,9 Prozent mehr Umsatz erzielt als im vergleichbaren Vorjahresmonat. Das wurde bei dem heute noch stattfindenden vierten Global DIY Summit in Stockholm bekannt. In Irland waren es elf Prozent, in Spanien und Schweden acht und in der Türkei 6,5 Prozent. Am unteren Ende der Skala stehen Russland mit minus 3,5 Prozent, Deutschland mit minus 1,5 Prozent und Finnland mit minus 1,4 Prozent. Ein Blick auf die Vorjahreszahlen zeigt eine konstant positive Entwicklung vor allem in Schweden, wo im ersten Quartal 2015 im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von neun Prozent gemessen wurde. Auch in Spanien gab es im zweiten Jahr in Folge ein Plus. Der vierte Global DIY Summit in Stockholm, an dem rund 800 Teilnehmer aus 51 Ländern aus allen Erdteilen teilnehmen, geht heute zu Ende.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch