Entwicklung

Neues Remmers-Forschungszentrum

Die Produktion der lösemittelhaltigen Holzfarben und Lacke zieht in die frühere Halle der Warenannahme ein. Hier entstehen leistungsfähige Produktionsstraßen.Bildunterschrift anzeigen
Die Produktion der lösemittelhaltigen Holzfarben und Lacke zieht in die frühere Halle der Warenannahme ein. Hier entstehen leistungsfähige Produktionsstraßen.

Durch eine Investition in Millionenhöhe will die Remmers-Gruppe die Rahmenbedingungen für Forschung und Entwicklung an ihrem Stammsitz im niedersächsischen Löningen verbessern. Nach baulichen Investitionen nahezu im Jahrestakt unter anderem in eine neue Dispersionsanlage und das moderne Logistikzentrum ist nun das Forschungszentrum an der Reihe: Für sechs Mio. € werden die bestehenden Labore modernisiert und auf insgesamt 3.300 m² erweitert. Damit will Remmers seinen Entwicklern in den Fachbereichen Holz-, Bauten-, Fassaden- und Bodenschutz eine erstklassige Grundlage für deren erfolgreiche Forschungstätigkeit bieten.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch