Hagebau

Johannes Schuller ist neuer Vorsitzender des Aufsichtsrats

Hartmut Richter (l.) geht – Johannes Schuller kommt: Die Hagebau hat einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden.Bildunterschrift anzeigen
Hartmut Richter (l.) geht – Johannes Schuller kommt: Die Hagebau hat einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden.

Neuer Vorsitzender des Aufsichtsrates der Hagebau ist Johannes Schuller vom Bauzentrum Mayer GmbH & Co. KG aus Ingolstadt. Schuller war bereits auf der Gesellschafterversammlung 2015 einstimmig zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt worden. Er folgt Hartmut Richter nach, der nach 20-jähriger Tätigkeit im Aufsichtsrat aufgrund der satzungsgemäßen Altersgrenze aus dem Gremium ausgeschieden ist.
"Hartmut Richter hat in den vergangenen zwei Jahrzehnten als Gesellschafter der Hagebau-Gruppe sowie als Mitglied des Aufsichtsrats, dessen Vorsitz er seit 2009 bekleidete, maßgeblich zum Erfolg der Kooperation beigetragen", sagte Johannes Schuller nach der konstituierenden Sitzung des Aufsichtsrats in Berlin. Die Amtszeit von Hartmut Richter sei geprägt gewesen von nachhaltigem, stetigem Wachstum sowie entsprechenden strukturellen Anpassungen der Hagebau-Gruppe. "Wir danken Hartmut Richter für sein außerordentliches Engagement und sind sicher, dass sein Wirken unsere Kooperation für die Zukunft geprägt hat", so Schuller.
Richter erhielt auf der konstituierenden Sitzung des Aufsichtsrates die Ehrennadel der Hagebau in Platin. Martin Oelenberg erhielt die Ehrennadel der Gruppe in Gold für insgesamt 15 Jahre Mitgliedschaft im Aufsichtsrat. Neue Mitglieder im Aufsichtsrat sind Hartmut Buhren (Baustoffzentrum Harbecke, Mühlheim a. d. R.) und Felix Mölders (Mölders Gruppe, Bad Bevensen).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch