Wirtschaftswachstum

IWF rechnet mit Brexit-Folgen für Deutschland

01.07.2016

Der Internationale Währungsfonds (IWF) blickt wegen des Brexit skeptischer auf die deutsche Konjunktur und signalisierte, seine Wachstumsprognose für Deutschland in den nächsten Wochen zu senken. Das Votum der Briten, die EU zu verlassen, sei ein Risiko für Deutschland, da es enge Wirtschaftsbeziehungen mit Großbritannien habe. Zunächst erhöhte der IWF seine Wachstumsprognose fürs laufende Jahr von 1,6 auf 1,7 Prozent, für 2017 jedoch senkte er sie von 1,6 auf 1,5 Prozent.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch