Eurobaustoff

Kräftiges Umsatzplus im ersten Halbjahr

„Der deutsche Konjunkturmotor Bau läuft nach langer Zeit wieder auf vollen Touren“, so Ulrich Wolf, Vorsitzender der Eurobaustoff-Geschäftsführung.Bildunterschrift anzeigen
„Der deutsche Konjunkturmotor Bau läuft nach langer Zeit wieder auf vollen Touren“, so Ulrich Wolf, Vorsitzender der Eurobaustoff-Geschäftsführung.
08.07.2016

Sehr zufrieden zeigt sich die Eurobaustoff mit der Umsatzentwicklung im ersten Halbjahr 2016. Das zentral abgerechnete Einkaufsvolumen der Kooperation belief sich demnach zum 30. Juni 2016 auf 2,85 Mrd. €. Das entspricht einer Steigerung von 6,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.
"Der deutsche Konjunkturmotor Bau läuft nach langer Zeit wieder auf vollen Touren", beschreibt Ulrich Wolf, Vorsitzender der Eurobaustoff-Geschäftsführung, die derzeitige Entwicklung. "Die Nachfrage nach Wohnraum wird derzeit nicht annähernd befriedigt, so dass wir auch in den nächsten Jahren mit einer ähnlichen Entwicklung in unserer Branche rechnen."
Rund 300.000 Wohneinheiten stehen bisher jährlich in den Büchern des Baugewerbes. Marktuntersuchungen zeigen aber, dass in den nächsten zehn Jahren mindestens 400.000 Wohnungen gebaut werden müssten, um den Bedarf zu decken. Wie stark das Einkaufsvolumen der Kooperation von dieser Wohnungssituation in diesem Jahr geprägt ist, zeige auch das Plus von 5,1 Prozent im Großhandel.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch