Positive Prognose

Sendungsvolumen von IDS über Plan

Für IDS war das erste Halbjahr erfreulich positiv.Bildunterschrift anzeigen
Für IDS war das erste Halbjahr erfreulich positiv.

IDS, nach eigenen Angaben Deutschlands größte Stückgutkooperation, verzeichnet im ersten Halbjahr 2016 eine Steigerung des nationalen Sendungsvolumens um 3,6 Prozent, von rund 4,74 Mio. Sendungen auf 4,92 Mio. Sendungen. Das Wachstum liegt damit deutlich über den zu Jahresbeginn geplanten ein bis zwei Prozent. Auf internationaler Ebene verbesserte IDS das Sendungsvolumen um 4,0 Prozent von 1,16 Mio. auf rund 1,21 Mio."Für IDS hat sich das erste Halbjahr erfreulich positiv entwickelt. Bereits im ersten Quartal war abzusehen, dass sich unser Sendungsvolumen stärker als ursprünglich angenommen entwickelt." sagt Dr. Michael Bargl, Geschäftsführer der IDS Logistik GmbH, Kleinostheim. "Neben der deutlichen Steigerung im Privatkundensegment, haben Neukunden einen spürbaren Einfluss auf die Entwicklung im gesamten IDS Netz genommen." Für die zweite Hälfte des Jahres erwartet IDS Logistik ein anhaltend stabiles Wachstum. Daher erhöht Dr. Bargl die ursprünglich gestellte Prognose von ein bis zwei Prozent auf vier Prozent Mengenwachstum für das Jahr 2016.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch