Umbau

VBH-Aktionäre beschließen Börsenexit

02.09.2016

Nachdem die Aktionäre der VBH Holding AG auf einer außerordentlichen Hauptversammlung am 25. Juli 2016 dem verschmelzungsrechtlichen Squeeze-Out zugestimmt haben, erfolgte am 29. August 2016 die Anmeldung der Eintragung des Übertragungsbeschlusses und der Verschmelzung im Handelsregister. Mit der Eintragung einher geht der Ausstieg aus der Börsennotierung der VBH Holding AG, verbunden mit jährlichen Kosteneinsparungen in deutlicher sechsstelliger Höhe. Im Außenverhältnis, teilt das Unternehmen mit, ändert sich für Kunden und Lieferanten nichts.
Gleichzeitig mit der Eintragung des Übertragungsbeschlusses wird die Verschmelzung mit der TLF Holding AG wirksam. Durch die nachfolgende Umfirmierung in VBH Holding AG wird deutlich, dass die TLF Holding AG die Rolle der VBH Holding AG übernimmt.
"Wichtig für uns, unsere Mitarbeiter und unsere Kunden ist, dass unsere Hauptaktionäre, Lieferanten und Banken dieses Vorhaben vollkommen unterstützen und hinter uns stehen. Im Rahmen des Börsenexits sind keine Veränderungen im Vorstand und der operativen Ausrichtung der VBH-Gruppe geplant", erklärt Jürgen Kassel, Sprecher des Vorstands der VBH Holding AG.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch