Organisches Wachstum

Henkel mit starker Entwicklung im zweiten Quartal

Starkes zweites Quartal: Hans Van Bylen, Vorsitzender des Vorstands von Henkel.Bildunterschrift anzeigen
Starkes zweites Quartal: Hans Van Bylen, Vorsitzender des Vorstands von Henkel.
06.09.2016

Henkel hat im zweiten Quartal einen Umsatz von 4.654 Mio. € erzielt. Das entspricht einem organischen - also um Wechselkurseffekte und Akquisitionen/Divestments bereinigten - Wachstum von 3,2 Prozent.Aufgrund von negativen Wechselkurseffekten in Höhe von 5,3 Prozent ging der Umsatz nominal um 0,9 Prozent zurück.
"Henkel hat im zweiten Quartal eine starke Geschäftsentwicklung gezeigt. Wir haben ein gutes organisches Umsatzwachstum erzielt, getragen von einer starken Entwicklung in den Wachstumsregionen und einer positiven Entwicklung in den reifen Märkten", sagt Hans Van Bylen, Vorsitzender des Vorstands.
Für das Geschäftsjahr 2016 aktualisiert Henkel seine Prognose. Erwartet wird weiterhin ein organisches Umsatzwachstum von zwei bis vier Prozent. Henkel geht unverändert davon aus, dass das Wachstum aller Unternehmensbereiche jeweils in dieser Bandbreite liegen wird. Bezüglich des Umsatzanteils der Wachstumsmärkte rechnet Henkel nun wechselkursbedingt mit einem leichten Rückgang gegenüber dem Vorjahr.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch