Husqvarna Group

Gardena bleibt im dritten Quartal unter dem Vorjahr

Unter anderem mit einer neuen Generation Gartenscheren geht Gardena in die kommende Saison.Bildunterschrift anzeigen
Unter anderem mit einer neuen Generation Gartenscheren geht Gardena in die kommende Saison.
21.10.2016

Gardena hat im dritten Quartal des laufenden Jahres 1,002 Mrd. SEK und damit fünf Prozent weniger - währungsbereinigt sechs Prozent weniger - umgesetzt als im Vorjahreszeitraum. Den Rückgang hatte das Unternehmen wegen des guten Wetters im vergangenen Jahr erwartet. Die Einführung einer neuen Handgeräte-Range habe den Rückgang begrenzt, heißt es im Quartalsbericht. In den ersten drei Quartalen liegt die Gardena Division in der Husqvarna Group mit einem Umsatz von 4,515 Mrd. SEK um acht Prozent über dem vergleichbaren Vorjahresstand.
Die Husqvarna-Sparte Consumer Brands, in der die anderen Endverbrauchermarken zusammengefasst sind, hat im dritten Quartal 1,553 Mrd. SEK umgesetzt, neun Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum (währungsbereinigt zehn Prozent weniger). Anders als Gardena liegt die Sparte auch nach neun Monaten unter den Vorjahreswerten. Der Umsatz von 7,654 Mrd. SEK entspricht einem Minus von zwölf Prozent (währungsbereingt elf Prozent).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch