GfK-Konsumklima

Verbraucher sind zum Jahresende in Kauflaune

25.11.2016

Die Stimmung der Verbraucher zeigt im November im Großen und Ganzen eine stabile Entwicklung. So beschreibt die GfK die Ergebnisse aus ihrer monatlichen Umfrage zum Konsumklima. Konjunkturerwartung und Anschaffungsneigung legen leicht zu, während die Einkommenserwartung minimale Einbußen verzeichnet.
Wegen der weiterhin niedrigen Zinsen bleibt das Sparen in den Augen der Konsumenten keine sehr attraktive Alternative zum Konsum, und die Verbraucher sind eher geneigt, das Geld auszugeben. Dies dürfte sicherlich den Handel angesichts des bevorstehenden Weihnachtsgeschäftes sehr erfreuen, meinen die Marktforscher.
Die stabile Stimmung der Verbraucher hinsichtlich der Konjunktur- und Einkommenserwartung sorgt zum Jahresende für Kauflaune, stellen sie fest. Nicht nur die Anschaffungsneigung verzeichnet leichte Gewinne. Deutlich mehr als zwei Drittel der Deutschen stimmen laut einer aktuellen GfK-Umfrage der Aussage zu, dass es derzeit ein guter Moment ist, um sich auch einmal die kleinen Freuden des Lebens zu gönnen (86 Prozent). Dabei spielt die aktuelle Lebenslage der Verbraucher keine Rolle. So zeigt sich eine durchgehend hohe Zustimmung (über 70 Prozent) sowohl bei Konsumenten in gehobener als auch in mittlerer oder einfacher Lebenslage.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch