2016/2017

Kingfisher verdoppelt Standortzahl und Verlust in Deutschland

Screwfix ist nach der Eröffnung von zehn neuen Standorten im Geschäftsjahr 2016/2017 in Deutschland 19 Mal vertreten.Bildunterschrift anzeigen
Screwfix ist nach der Eröffnung von zehn neuen Standorten im Geschäftsjahr 2016/2017 in Deutschland 19 Mal vertreten.
22.03.2017

Der britische Kingfisher-Konzern, der in Deutschland mit mittlerweile 19 Screwfix-Märkten vertreten ist, hat im vergangenen Geschäftsjahr 2016/2017 (Ende: 31. Januar 2017) einen Umsatz in Höhe von 11,225 Mrd. GBP erzielt. Das ist ein Plus gegenüber 2015/2016 von 8,7 Prozent. Währungsbereinigt bleibt ein Plus von 1,7 Prozent, flächen- und währungsbereinigt sind es plus 2,3 Prozent.
Zehn Screwfix-Standorte haben die Briten in dieser Zeit in Deutschland eröffnet. Damit haben sich die Verluste hierzulande von sieben auf 14 Mio. GBP verdoppelt. Die Zahl der in Deutschland beschäftigten Mitarbeiter wird mit 170 angegeben, die Verkaufsfläche mit lediglich 1.000 m² - sie wird nur bis zur Ladentheke berechnet, denn das Warenlager bleibt unberücksichtigt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch