BGI

Die Blumengroßhändler sind mit dem Muttertag 2017 zufrieden

Hauptsache (mit) Rosen, Hauptsache rosa: Darüber, so meinten jedenfalls die Käufer in der Mehrzahl, freute sich Mama ganz besonders.Bildunterschrift anzeigen
Hauptsache (mit) Rosen, Hauptsache rosa: Darüber, so meinten jedenfalls die Käufer in der Mehrzahl, freute sich Mama ganz besonders.
18.05.2017

Die deutschen Blumengroßhändler und -importeure waren mit dem Geschäft zum Muttertag durchgängig zufrieden. Nach Angaben ihres Verbands BGI haben sie vor allem im Westen und Süden sehr gute Umsätze und Nachverkäufe verbucht.
Auf der Basis guter Umsätze in den letzten beiden Jahren haben die Verbandsmitglieder in einer Umfrage die Umsatzentwicklung 2017 als gleichwertig oder höher eingestuft. Die Einkaufspreise haben sie mit "stabil" bis "angemessen" bewertet. Mit einem etwas erhöhten Mengenabsatz, bei stabiler bis günstiger Preisbildung bei den wichtigsten Schnittblumen, wurden die Erwartungen des Großhandels in diesem Jahr erfüllt und teilweise sogar übertroffen.
Rosa und verwandte Farbvarianten entwickeln sich nach Angaben des Verbands mehr und mehr zum Liebling der Verbraucher bei den Blütenfarben. Rosa positioniere sich zunehmend als der "neue Klassiker" für den Muttertag. Außerdem spielten cremefarbene Blüten und bunte Frühlingssträuße eine Rolle. Der Liebling der Verbraucher bleibe aber die Rose.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch