Hornbach

Nettoumsatz steigt im ersten Quartal stark

12.06.2017

Der Nettoumsatz des Hornbach Holding AG & Co. KGaA Konzerns (Hornbach-Gruppe) hat sich im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2017/2018 (1. März bis 31. Mai 2017) im Vergleich zum Vorjahr um 7,1 Prozent auf 1.196 Mio. € (Vj. 1.116 Mio. €) erhöht. Das Betriebsergebnis (EBIT) stieg im gleichen Zeitraum überproportional um rund 21 Prozent auf 92 Mio. € (Vj. 76,5 Mio. €). Die Ertragsentwicklung im ersten Quartal 2017/2018 führt das Unternehmen auf das flächenbereinigte Umsatzwachstum in Verbindung mit einem überproportional gestiegenen Rohertrag zurück. Überdies profitierte das EBIT von insgesamt günstigeren Kostenrelationen. Der Vorstand lässt gleichwohl die Umsatz- und Ertragsprognose für das Gesamtjahr 2017/2018 unverändert. Er rechnet insbesondere mit höheren Filial- und Verwaltungskosten in den drei Folgequartalen des Geschäftsjahres 2017/2018.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch