Rückzug

Knauber schließt Markt in Montabaur

05.09.2017

Noch bis zum 31. Dezember dieses Jahres wird das operative Geschäft des Knauber Freizeitmarktes Montabaur weitergeführt, dann schließt die Filiale ihre Pforten. "Wirtschaftlich war es leider eine Notwendigkeit", sagt Dr. Ines Knauber-Daubenbüchel, geschäftsführende Gesellschafterin der Knauber Unternehmensgruppe. "Zudem wollen wir das Kerngeschäft langfristig wieder mehr auf die Bonner Region konzentrieren."Alle anderen sechs Filialstandorte, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens, seien von den Änderungen nicht betroffen. Der Knauer Freizeitmarkt in Montabaur-Heiligenroth wurde im August 1985 an seinem ersten Standort eröffnet. Im November 1997 zog die Filiale schließlich in das Industriegebiet der Stadt, an dem derzeit 45 Mitarbeiter beschäftigt sind. Ebenso wie die anderen Filialen des traditionsreichen Einzelhandelsunternehmens der Knauber Unternehmensgruppe spezialisierte sich der Markt auf Produkte aus dem Heimwerker-, Garten- und Kreativbereich, die auf einer Fläche von rund 6.000 m² angeboten werden.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch