Bundesminister für Landwirtschaft

Innovationspreis Gartenbau für das Konzept Landgefühl

Das Vermarktungskonzept Landgefühl bietet einen hochwertigen Auftritt am POS.Bildunterschrift anzeigen
Das Vermarktungskonzept Landgefühl bietet einen hochwertigen Auftritt am POS.

Das Pflanzen-Vermarktungskonzept Landgefühl ist mit dem deutschen Innovationspreis Gartenbau in der Kategorie Kooperation ausgezeichnet worden. Der Preis wird jährlich vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) vergeben.
Der Zusammenschluss von zehn Gartenbaubetrieben mit Hans Wortmeyer, Jens Schachtschneider, Heiko Neumann, Sebastian Heinje, Wolfram und Christina Klasmann, Wiebke Wichmann, Baumschule Poplawski, dem Händler Green Contor und der Werbeagentur Harries Plantdesign besteht seit 2015. Ziel war die Bündelung der Produktions- und Vermarktungskraft. Dabei sollte die Produktion der besonderen Pflanzen mit Zusatznutzen für das Konzept auf den gemeinsamen Schultern verteilt werden. Der feste Lieferrhythmus versorgt die Gartencenter, die das Konzept nutzen, im Push-Prinzip mit den Pflanzen je nach Saison. Eine umfangreiche PR-Strategie hat den Start in der Saison 2017 begleitet.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch