Holzwerkstoffe

Pfleiderer mit ehrgeizigen Zielen

20.09.2017

Der Vorstand der Pfleiderer Group S.A. hat heute, 20.9.2017, die Strategie des internationalen Holzwerkstoffherstellers bis zum Jahr 2021 bekannt gegeben. Sie zielt auf die kontinuierliche Steigerung des Unternehmenswertes im Sinne des Shareholder Value. Die wesentlichen wirtschaftlichen Eckpunkte der Strategie sind danach: Anstieg des Konzernumsatzes von rund 930 Mio. € (2016) auf rund 1,2 Mrd. € bis 2021; Steigerung der Eigenkapitalquote auf mehr als 30 Prozent; Ausschüttung von bis zu 70 Prozent des Konzernüberschusses an die Aktionäre.Tom K. Schäbinger, Vorstandsvorsitzender (CEO) der Pfleiderer Group: "Das geplante Umsatzwachstum von Pfleiderer soll einhergehen mit der Verbesserung der Profitabilität. Dazu werden wir mehr Kapazitäten für höhermargige Mehrwertprodukte schaffen, unsere Märkte und Kundengruppen gezielter bearbeiten und in neue Technologien und Produkte investieren. Auf der anderen Seite arbeiten wir weiterhin mit Nachdruck daran, die Effizienz und Produktivität der Pfleiderer Group zu steigern."Bekannt gegeben wurden auch weitere Einzelheiten des Aktienrückkaufprogramms, das am 21. Juni 2017 von der ordentlichen Hauptversammlung genehmigt worden war. Die über 3,235 Mio. Aktien sollen durch ein freiwilliges Kaufangebot an alle Aktionäre zurückerworben werden. Der Aufsichtsrat der Gesellschaft hat ebenfalls heute den Details des Programms zugestimmt.
  
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch