Beiratssitzung

IPM und Baumschulen verlängern ihre Partnerschaft

Messegeschäftsführer Oliver P. Kuhrt pflanzte zusammen mit BdB-Präsident Helmut Selders einen Amberbaum in Essen.Bildunterschrift anzeigen
Messegeschäftsführer Oliver P. Kuhrt pflanzte zusammen mit BdB-Präsident Helmut Selders einen Amberbaum in Essen.
19.10.2017

Die IPM Essen und der Bund deutscher Baumschulen (BdB) verlängern ihre Partnerschaft. Das gaben die Messe Essen und der Verband im Rahmen der Beiratssitzung der Weltleitmesse des Gartenbaus bekannt. Eine Baumpflanzung am Parkplatz P2 des Essener Messegeländes symbolisiert die Fortsetzung der Kooperation.
"Die deutschen Baumschulen bilden seit Bestehen der IPM Essen einen essenziellen Teil der Ausstellerschaft", so Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen. Ein Amberbaum ziert nun die Zufahrt zum Parkplatz nahe der Grugahalle und des Atlantic Congress Hotels. Stellvertretend für den BdB spendete Präsident Helmut Selders den Laubbaum aus eigener Produktion.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch