Mit Drive-in

Hornbach eröffnet 98. deutschen Standort in Halle an der Saale

Der neueste Hornbach steht in Halle an der Saale.
Bildunterschrift anzeigen
Der neueste Hornbach steht in Halle an der Saale.
16.11.2017

Heute, am 16. November 2017, eröffnet nach zwölfmonatiger Bauzeit der erste Hornbach-Baumarkt im sächsisch-anhaltinischen Halle. Es ist konzernweit der 156. Standort, in Deutschland die Nummer 98. Der Markt ist rund 10.000 m² groß und bietet stationär rund 50.000 Artikel.
Für Wolfger Ketzler, Vorstandmitglied von Hornbach, zählt Halle zu den "sehr wichtigen Targets zwischen Magdeburg und Leipzig". Beschäftigt werden in Halle 70 Mitarbeiter, womit die Mitarbeiterzahl bei Hornbach insgesamt auf über 19.000 gestiegen ist. Besonderheiten des neuen Hornbach-Standortes sind unter anderem der erste Drive-in in Halle, Virtual-Reality-Brillen in der Bad- und Sanitärabteilung, die spezielle Profikundenberatung sowie ein Spezialitätenkleineisenmodul für Produkte, "die es so im Baumarkt eigentlich nicht mehr gibt", so Marktleiter Frank Prast.
Neu im Markt: virtuelle Realität in der Sanitär- und Bäderabteilung.
Neu im Markt: virtuelle Realität in der Sanitär- und Bäderabteilung.
Hier zeigt sich: Hornbach will ein "Projektbaumarkt" sein.
Hier zeigt sich: Hornbach will ein "Projektbaumarkt" sein.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch