Wandbekleidungen

Neubau Tapetenmuseum vor dem Start

Entwurf des geplanten neuen Tapetenmuseums in Kassel.Bildunterschrift anzeigen
Entwurf des geplanten neuen Tapetenmuseums in Kassel.
15.12.2017

Die Pläne für den Bau des Tapetenmuseums in Kassel konkretisieren sich: das Architekturbüro Harry Gugger Studio Ltd. aus Basel soll den Neubau am Brüder-Grimm-Platz in Kassel verwirklichen. Die Übertragung der Tapeten-Sammlung des Vereins Deutsches Tapetenmuseum e.V. an das Land Hessen wurde ebenfalls bestätigt.Die Sammlung des Vereins mit 23.000 Objekten wurde bis 2008 im Hessischen Landesmuseum in Kassel ausgestellt. Im Zuge der Sanierung des Gebäudes wurde sie ins Depot verbracht und wird seitdem nur in Sonderausstellungen gezeigt.Das Land Hessen hatte den Neubau eines Museums -- der erste Museumsneubau durch das Land seit 1945 -- von der Übertragung der Sammlung abhängig gemacht. Hessens Wissenschaftsminister Boris Rhein und der Vorstandsvorsitzende des Museumsvereins, Ullrich Eitel, unterzeichneten den Übernahmevertrag. "Wir wollen unsere Tapetenschätze der Öffentlichkeit zugänglich machen" betont Ullrich Eitel. Der Verein Deutsches Tapetenmuseum e.V. wurde 1920 in Kassel gegründet.
 
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch