eBay-Umfrage

Ein Viertel hat Gartenprodukte schon einmal online gekauft

Online-Marktplätze wie eBay sind die mit Abstand bevorzugten Einkaufsquellen, wenn Gartenprodukte im Internet gekauft werden.Bildunterschrift anzeigen
Online-Marktplätze wie eBay sind die mit Abstand bevorzugten Einkaufsquellen, wenn Gartenprodukte im Internet gekauft werden.
23.03.2018

Beim Kauf neuer Gartenartikel greifen deutsche Verbraucher zunehmend auf das Internet zurück. Dies zeigt eine von Statista durchgeführte repräsentative Umfrage unter 1.000 Deutschen im Auftrag des Online-Marktplatzes eBay. Demnach haben 26 Prozent der befragten Konsumenten bereits einmal Gartenmöbel, Pflanzen oder Bauelemente für die Außenanlage online gekauft. 36 Prozent gaben an, schon mehrfach Gartenartikel über das Internet bezogen zu haben.
Dabei liegen Online-Marktplätze in der Gunst der Verbraucher mit weitem Abstand vorne, denn 68 Prozent der befragten Konsumenten bestellen ihre Gartenartikel vor allem hier. Die Online-Auftritte von Baumärkten nannten 39 Prozent als bevorzugte Einkaufsquelle im Netz. 34 Prozent kaufen hingegen online direkt beim Hersteller ein.
Als Gründe für den Einkauf über das Internet nannten die Befragten vor allem die große Auswahl (65 Prozent), Bequemlichkeit (61 Prozent) sowie Geld- und Zeitersparnis (jeweils 55 Prozent).
Beim Kauf von Gartenartikeln im Internet gaben 90 Prozent der Befragten an, dass ihnen der Preis sehr wichtig oder wichtig ist. Für 83 Prozent ist die Auswahl sehr wichtig oder wichtig und für 74 Prozent die Lieferbedingungen, für 72 Prozent das Design der Artikel. Die Herkunft der Produkte nannten 30 Prozent und eine individuelle Beratung 19 Prozent. Für 2018 planen 27 Prozent der Befragten, weniger als 100 Euro in ihre Außenanlage zu investieren. 26 Prozent planen Investitionen zwischen 100 und 249 Euro, und 19 Prozent gaben 250 bis 499 Euro an.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch