Erstes Halbjahr

Veiling Rhein-Maas steigert Umsatz um fast zwei Prozent

Neben dem digitalen Vermarktungskanal bleibt der Versteigerungssaal das Herz der Versteigerung in Straelen-Herongen.Bildunterschrift anzeigen
Neben dem digitalen Vermarktungskanal bleibt der Versteigerungssaal das Herz der Versteigerung in Straelen-Herongen.
24.07.2018

Die Pflanzenversteigerung Veiling Rhein-Maas hat ihren Umsatz im ersten Halbjahr um 1,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gesteigert und dabei deutlich mehr als 200 Mio. Euro umgesetzt. In der 16. Kalenderwoche 2018 erzielte das Unternehmen den höchsten Wochenumsatz einer vollständigen Aprilwoche seit seiner Gründung im Jahr 2010. In dieser Woche haben die Versteigerung inklusive Uhrvorverkauf und Klokservice einen Wochenumsatz von 12,16 Mio. Euro realisiert. Der April 2018 brachte eine Mengensteigerung von mehr als 60 Prozent im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum, insbesondere im Bereich Topfpflanzen.
Der digitale Vermarktungskanal Uhrvorverkauf entwickelt sich den Angaben zufolge weiterhin positiv. Am 25. Juni 2018 erreichte der Uhrvorverkauf einen kumulierten Jahresumsatz von mehr als 6 Mio. Euro. Der bislang höchste Tagesumsatz in dieser Vermarktungsform wurde mit mehr als 216.000 Euro in der Muttertagswoche erreicht.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch