Blumen und Pflanzen

Landgard führt Label „Niederländische Gärtnerware“ ein

Mit diesem Label stattet Landgard Qualitätsware niederländischer Mitgliedsbetriebe aus.Bildunterschrift anzeigen
Mit diesem Label stattet Landgard Qualitätsware niederländischer Mitgliedsbetriebe aus.
14.08.2018

Nach der Einführung des Labels "Deutsche Gärtnerware" für die deutsche Produktion der nationalen und regionalen Mitgliedsbetriebe startet Landgard jetzt mit einer vergleichbaren Herkunftszertifizierung für die niederländischen Mitgliedsbetriebe. Damit der Handel seinen Kunden einen besseren Überblick über die Herkunft der angebotenen Produkte bieten kann, weitet die Vermarktungsgenossenschaft die Zertifizierung nach dem Konzept der "Deutschen Gärtnerware" auf Erzeugnisse der Mitgliedsbetriebe aus dem Nachbarland Niederlande aus. Im Fokus stehen dabei vor allem zum Start typisch niederländische Qualitätsprodukte aus dem Blumen- und Pflanzensegment wie Tulpen, Zwiebelgewächse oder Zimmerpflanzen.
Mit der neuen Zertifizierung setzt sich Landgard eigener Darstellung zufolge für Produkte europäischer Erzeugerbetriebe und die Produktion in Europa mit eindeutiger Herkunftsbezeichnung ein. Das neue Siegel folgt optisch einer durchgängigen Markenstrategie und greift das in den letzten Jahren eingeführte deutsche Herkunftslabel auf.
Den Erfolg der regionalen Zertifizierung hat aktuell erst ein erneuter Test in den Cash & Carry-Märkten gezeigt: Im Testzeitraum kauften Kunden Produkte, die unter dem Label "Deutsche Gärtnerware" angeboten wurden, rund 35 Prozent häufiger als identische Produkte ohne Bezug zum Konzept.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch