Einkaufskooperation

Strategische Allianz der Agravis-Tochter Regio Baustoffe und der ZEB

Thomas Wiesner, Bereichsleiter Märkte der Agravis (l.), und Antonius Trachternach, Geschäftsführer des ZEB.Bildunterschrift anzeigen
Thomas Wiesner, Bereichsleiter Märkte der Agravis (l.), und Antonius Trachternach, Geschäftsführer des ZEB.

Die von der Agravis Raiffeisen AG gegründete neue Einkaufskooperation Regio Baustoffe, Münster, und die ZEB (Zentraleinkauf Baubedarf), Paderborn, gehen eine strategische Allianz ein. Sie haben eine Zusammenarbeit ab 1. Januar 2019 vereinbart. Die Vereinbarung sieht vor, dass die Baustoffhandelsumsätze der Regio Baustoffe künftig über die ZEB abgerechnet werden Die entsprechenden Verträge haben Frank-Jürgen Röhl und Dieter Kästner, beide Geschäftsführer der Regio Baustoffe, und Antonius Trachternach, Geschäftsführer des ZEB, unterzeichnet.
Ende September hatte die Agravis die Gründung der Regio Baustoffe angekündigt. An der neuen Einkaufskooperation für Baustoffe können sich Genossenschaften und Branchenpartner beteiligen. Nach Angaben der Agravis gibt es erste Zusagen, weitere Beteiligungen seien möglich. "Unser Konzept fußt auf den Chancen der Einkaufsbündelung. Gleichzeitig können umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Prozesse und Logistik angeboten werden", erläutert Thomas Wiesner, Bereichsleiter Märkte der Agravis.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch