Messen

Spitzenwerte für die Bau 2019

21.01.2019

Die Messe Bau in München erreichte in diesem Jahr erneut Spitzenwerte. Auf einer Fläche von erstmals 200.000 m² zeigten 2.250 Aussteller (2017:2.120) aus 45 Ländern ihre Produkte und Lösungen in der Baubranche. Es wurden 250.000 Besucher gezählt, und davon erstmals 85.000 aus dem Ausland (2017: 80.500) aus über 150 Ländern. Mit annähernd 70.000 Teilnehmern kam jeder vierte Besucher aus dem Bereich Architektur, Ingenieurwesen und Planung.
Messe-Geschäftsführer Reinhard Pfeiffer äußert sich entsprechend zufrieden. "Das starke Besucherinteresse in den Bereichen Gebäudeautomation sowie Bau-IT zeigt, dass die Digitalisierung weiter Fahrt aufnimmt und endgültig in der Baubranche angekommen ist. Mit unseren Leitthemen haben wir bereits im Vorfeld den Fokus auf den digitalen Wandel gelegt."
Aus Sicht der Aussteller zog Dieter Schäfer, Vorsitzender des Ausstellerbeirats der Bau, ebenfalls eine positive Bilanz: "Für die Aussteller war die Messe sehr erfolgreich. Zwei Gründe sind hierfür ausschlaggebend: Einerseits haben Qualität und Internationalität der Besucher weiter zugenommen. Darüber hinaus hat die Messe München die Belegung der erweiterten Ausstellungsfläche aus Besucherperspektive betrieben und somit die Themenwelt der Bau weiterentwickelt.
 
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch