Gartenmarkt

Werner Hansen verlässt Westland-Tochter Seramis

Werner Hanse war knapp drei Jahre lang für die deutsche Westland-Tochter Seramis als Geschäftsführer tätig.Bildunterschrift anzeigen
Werner Hanse war knapp drei Jahre lang für die deutsche Westland-Tochter Seramis als Geschäftsführer tätig.
01.02.2019

Werner Hansen, bislang Geschäftsführer von Seramis, Mogendorf, verlässt das Unternehmen. Knapp drei Jahre lang hatte er mit seinem Team daran gearbeitet, mit einem neu ausgerichteten Marketing und Vertrieb ein Sortiment des irischen Eigentümers Westland auf dem deutschen Markt einzuführen.
Während Hansen nun erste Erfolge sieht - zwei große Baumarktunternehmen sowie eine Gartencenterkette wurden als Kunden gewonnen -, ging es Hansen zufolge dem Westland-Eigentümer Edward Conroy nicht schnell genug. Man sei in Sachen Umsatzerwartung und Realisierungszeitraum nicht übereingekommen, so Hansen.
Westland hatte Seramis Ende 2013 von Mars übernommen. Das irische Unternehmen ist in Großbritannien mit einem Anteil von mehr als einem Drittel Marktführer bei Blumenerde, Dünger, Rasenpflege, Samen, Pflanzenschutz und Wildvogelfutter, die Nummer zwei im Bereich Bewässerungssysteme und hat die nach eigenen Angaben am schnellsten wachsenden Marken im Bereich Schädlingsbekämpfung, Gartenwerkzeuge und Wildvogelfutter.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch