Erstes Quartal 2019

Osram rund 15 Prozent im Minus

Schlechter Jahresauftakt: Auf vergleichbarer Basis ging der Umsatz bei Osram im ersten Quartal 2019 um rund 15 Prozent zurück. [Bild: Osram]Bildunterschrift anzeigen
Schlechter Jahresauftakt: Auf vergleichbarer Basis ging der Umsatz bei Osram im ersten Quartal 2019 um rund 15 Prozent zurück. [Bild: Osram]
08.02.2019

Rückläufige Entwicklungen auf den Märkten für Autos und mobile Endgeräte haben den Umsatz von Osram im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019/2020 belastet. Auf vergleichbarer Basis ging der Umsatz im Vergleich zum ersten Quartal 2018 um rund 15 Prozent auf 828 Mio. Euro zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, spiegele sich die Marktschwäche in allen drei Geschäftsbereichen wieder.
So verzeichnete beispielsweise der Bereich Opto Semiconductors im ersten Quartal einen Umsatzrückgang auf vergleichbarer Basis von rund 17 Prozent. Grund hierfür seien konjunkturelle Effekte bei den Kunden in der Automobilindustrie und der Allgemeinbeleuchtung sowie ein Abbau der Lagerbestände bei Vertriebspartnern. Im Bereich Digital lag das Umsatzminus bei rund 17 Prozent, insbesondere durch eine schwache Marktentwicklung im Bereich der Allgemeinbeleuchtung. Das um Sondereffekte bereinigte EBITDA des Gesamtkonzerns lag mit 93 Mio. Euro 46,4 Prozent niedriger als im Ersten Quartal 2018.
"Durch die zahlreichen Unwägbarkeiten bleibt die Sicht auf die kommenden Quartale deutlich eingeschränkt", schreibt Osram. Der Vorstand habe eine Reihe von Gegenmaßnahmen insbesondere auch zur Umsatzsteigerung initiiert. Vor allem beim Geschäftsbereich Opto Semiconductors seien erhebliche strukturelle Maßnahmen eingeleitet worden, wodurch die Jahresprognose gesichert werden soll. Das Erreichen der Jahresziele stehe allerdings unter dem Vorbehalt einer Belebung des Auftragseingangs in den nächsten Monaten, heißt es von Unternehmensseite.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch