Plus nur wechselkursbereinigt

Bosch Power Tools setzt 4,6 Milliarden Euro um

Bosch erfindet den Ixo neu, kündigt der Hersteller an.Bildunterschrift anzeigen
Bosch erfindet den Ixo neu, kündigt der Hersteller an.
22.03.2019

Im Geschäftsjahr 2018 erzielte Bosch in seinem Geschäftsbereich Power Tools einen Umsatz in Höhe von 4,6 Mrd. Euro. Wechselkursbereinigt ist Power Tools gegenüber dem Vorjahr um zwei Prozent gewachsen, nominal entspricht das jedoch einem Rückgang von zwei Prozent. Nach Angaben des Unternehmens belasten Wechselkurseffekte in Höhe von rund 200 Mio. Euro den Umsatzausweis deutlich. Henk Becker, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch Power Tools GmbH, sagte dazu: "Das konjunkturelle Umfeld wird rauer. Wir spüren die Belastungen durch gegenläufige Wechselkurseffekte und eine zunehmende Volatilität der Märkte."
Das Unternehmen plant für 2019, allein in Deutschland mehr als 100 neue Produkte auf den Markt zu bringen. Unter anderem soll auch die sechste Auflage des Ixo herauskommen. Seit seiner Einführung im Jahr 2003 wurde der Akku-Schrauber bislang rund 18 Millionen Mal verkauft.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch