Koelnmesse

Quasi ausgebucht: Spoga und Gafa 2019 setzt Fokus auf "City Gardening"

Großes Medieninteresse auf der gestrigen Pressekonferenz der Koelnmesse zur Spoga und Gafa in Lissabon.
Bildunterschrift anzeigen
Großes Medieninteresse auf der gestrigen Pressekonferenz der Koelnmesse zur Spoga und Gafa in Lissabon.
16.05.2019

Rund 2.100 Anbieter aus 60 Ländern, die sich und ihre Produkte auf 230.000 Quadratmetern präsentieren, das sind die Eckdaten der diesjährigen Spoga und Gafa in Köln, die die Koelnmesse GmbH am gestrigen Mittwoch, dem 15. Mai 2019, auf einer Pressekonferenz in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon vorstellte. Stand Mai sind demnach fast 98 Prozent der geplanten Ausstellungsfläche belegt. John W. Herbert warb als Edra-Geschäftsführer für die Messe im September diesen Jahres: "Every CEO in the world must send his people to Spoga and Gafa."
Als größte Gartenmesse der Welt punkte die Doppelmesse, so die Messegesellschaft, mit ihrer Internationalität (erwarteter Auslandsanteil unter den Ausstellern 85 Prozent), einem einzigartigen Ausstellungsangebot und einer enormen Thementiefe. Innovationen, Inspiration und Impulse biete die Spoga und Gafa nicht nur durch ihre Angebotsbreite und -tiefe, sondern auch durch zahlreiche Themeninseln und Sonderflächen, die kontinuierlich weiterentwickelt würden. Der Fokus der Messe liegt in diesem Jahr auf dem Bereich "City Gardening". Das Thema sei, so Catja Caspary, Geschäftsbereichsleiterin der Koelnmesse, "omnipräsent".
Die Spoga und Gafa 2019 ist für Fachbesucher am 1. und 2. September von 9 Uhr bis 18 Uhr und am 3. September von 09:00 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter www.spogagafa.de.
Schwerpunkt der diesjährigen Spoga und Gafa in Köln ist das Thema "City Gardening".
Schwerpunkt der diesjährigen Spoga und Gafa in Köln ist das Thema "City Gardening".
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch