Dänen übernehmen

Stark Group kauft Saint Gobain Building Distribution Deutschland

Søren P. Olesen, CEO der Stark Group, spricht von einer wegweisenden Transformation des Unternehmens.Bildunterschrift anzeigen
Søren P. Olesen, CEO der Stark Group, spricht von einer wegweisenden Transformation des Unternehmens.

Die dänische Stark Group übernimmt Saint Gobain Building Distribution Deutschland (SGBDD) von deren französischer Muttergesellschaft Compagnie de Saint Gobain. SGBDD hat rund 220 Standorte unter mehreren Marken in Deutschland. Der Nettoumsatz wird mit 2 Mrd. Euro angegeben, der Kaufpreis mit 335 Mio. Euro. Die Zustimmung der Kartellbehörden wird für die zweite Jahreshälfte erwartet.
Die Stark Group, die im Baustoff- und Baumarkthandel mit insgesamt 186 Standorten in Dänemark (einschließlich Grönland), Schweden, Norwegen und Finnland tätig ist, hat zuletzt einen Jahresumsatz von 2,2 Mrd. Euro erzielt. "Mit dieser wegweisenden Transformation der Stark Group werden wir in den größten Baustoffmarkt Europas eintreten und unsere Größe in einem volumengetriebenen Geschäft verdoppeln", sagt Søren P. Olesen, CEO der Stark Group.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch