E-Commerce

Amazon-Umsatzanteile sind geringer als erwartet

Gefriert das Lächeln im Amazon-Schriftzug? Die Umsatzanteile des Portalbetreibers sind geringer als erwartet.Bildunterschrift anzeigen
Gefriert das Lächeln im Amazon-Schriftzug? Die Umsatzanteile des Portalbetreibers sind geringer als erwartet.

Laut offiziellen Zahlen, die dem Internetportal internetworld.de vorliegen, erwirtschafteten die deutschen Amazon-Händler 2018 einen Brutto-Umsatz in Höhe von 10,25 Mrd. Euro (netto rund 8,6 Mrd. Euro). Rechne man, so der Portalbetreiber, auf der von Jeff Bezos selbst mitgeteilten Grundlage weiter, dass Dritthändler einen Anteil am Amazon-Umsatz von 58 Prozent haben (der Eigenumsatzanteil von Amazon also 42 Prozent beträgt), so beträgt der Amazon-Eigenanteil am Umsatz rund 6,2 Mrd. Euro netto, insgesamt also rund 14,8 Mrd. Euro netto. Bei einem deutschen E-Commerce-Gesamtumsatz im Jahr 2018 von 53,4 Mrd. Euro (so eine HDE-Schätzung) würde demnach der Anteil von Amazon insgesamt bei 27 Prozent liegen, deutlich weniger als häufig vermutet.
Hier geht es zur Originalmeldung auf internetworld.de:
https://www.internetworld.de/e-commerce/amazon/so-hoch-anteil-amazonde-am-deutschen-e-commerce-umsatz-1718989.html
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch