Husqvarna Group

McCulloch hat künftig nur noch Hand-Benzingeräte und Mähroboter

Kettensägen ist eine der Produktgruppen, auf die sich McCulloch in Zukunft konzentriert.Bildunterschrift anzeigen
Kettensägen ist eine der Produktgruppen, auf die sich McCulloch in Zukunft konzentriert.

Die zur Husqvarna Group gehörende Marke McCulloch reduziert ihr Produktspektrum und bietet ab der Saison 2020 keine radgeführten Geräte mehr an. Das sind vor allem Rasentraktoren, Rasenmäher, Motorhacken und Schneefräsen. Unter McCulloch werden künftig im Wesentlichen nur noch handgeführte Benzingeräte wie Kettensägen, Trimmer und Heckenscheren sowie Mähroboter der Einstiegsklasse angeboten. Die Zentrale von Gardena in Ulm, die nach der Auflösung der Husqvarna-Sparte Consumer Brands das Europageschäft unter anderem der Marke McCulloch verantwortet, hat einen entsprechenden Bericht von motorist-online.de bestätigt.
Eine Folge der Sortimentskonzentration ist die Schließung eines Werkes im norditalienischen Valmadrera, in dem vor allem Benzinrasenmäher hergestellt wurden. Die Produktion weiterer Sortimente wurde auf andere Werke der Husqvarna-Gruppe verteilt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch