Australien und Neuseeland

Bunnings wächst im Geschäftsjahr 2018/2019 um fünf Prozent

Bunnings hatte zum Ende des Geschäftsjahrs 374 Standorte in Australien und Neuseeland, darunter 267 im Warehouse-Format, 75 kleinere Märkte und 32 Baustoffhandlungen.Bildunterschrift anzeigen
Bunnings hatte zum Ende des Geschäftsjahrs 374 Standorte in Australien und Neuseeland, darunter 267 im Warehouse-Format, 75 kleinere Märkte und 32 Baustoffhandlungen.
27.08.2019

Die Baumarktkette Bunnings mit ihren aktuell 374 Standorten in Australien und Neuseeland hat ihre Einzelhandelsumsätze im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018/2019 (Ende: 30. Juni 2019) um 5,1 Prozent auf 13,162 Mrd. AUD gesteigert. Die flächenbereinigten Umsätze sind um 3,9 Prozent gestiegen. Im zweiten Halbjahr beliefen sich die Umsätze auf 6,256 Mrd. AUD, was einem Wachstum gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 4,7 Prozent entspricht.
Wie aus dem Jahresbericht des Mutterkonzerns Wesfarmers hervorgeht, hat Bunnings den Test seines Click & Collect-Angebots, der mit einem Pilotmarkt in Victoria begonnen hatte, inzwischen auf alle Märkte in Tasmanien ausgedehnt. Die Entwicklung weiterer digitaler Möglichkeiten und die schrittweise Einführung eines Online-Shop-Angebots in Australien und Neuseeland stünden weiterhin im Fokus, heißt es weiter.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch