Minus 1,9 Prozent

Zahl der Baugenehmigungen weiter rückläufig

Die Zahl der Baugenehmigungen ging zwischen Januar und September 2019 um 1,9 Prozent zurück. [Bild: Destatis]Bildunterschrift anzeigen
Die Zahl der Baugenehmigungen ging zwischen Januar und September 2019 um 1,9 Prozent zurück. [Bild: Destatis]

Die Zahl der Baugenehmigungen ging zwischen Januar und September 2019 um 1,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurück. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurden in dieser Zeit 257.900 Wohnungen genehmigt. Die Genehmigungen galten sowohl für neue Gebäude als auch für Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden.
In neu zu errichtenden Wohngebäuden wurden von Januar bis September 2019 rund 221.800 Wohnungen genehmigt. Dies waren 3,0 Prozent oder 6.900 Wohnungen weniger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser ist geringfügig um 0,5 Prozent gestiegen. Die Zahl der Baugenehmigungen für Zweifamilienhäuser sank um 1,5 Prozent, die für Mehrfamilienhäuser um 3,4 Prozent.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch