Weltweites Networking

Global DIY Summit 2020: „A Rapidly Changing World“

Auf dem diesjährigen Global DIY Summit in Dublin wurden die Teilnehmer bereits auf den Summit 2020 in Amsterdam eingestimmt.Bildunterschrift anzeigen
Auf dem diesjährigen Global DIY Summit in Dublin wurden die Teilnehmer bereits auf den Summit 2020 in Amsterdam eingestimmt.

Für den 8. Global DIY Summit erwarten die Veranstalter mehr als 1.100 Teilnehmer aus 50 Ländern. Darunter werden mehr als 100 Berater sind, mehr als 550 Lieferanten und Hersteller sowie mehr als 350 Händler. Man werde "eine Rekordzahl von Einzelhändlern insbesondere aus Asien begrüßen", kündigte John Herbert, Geschäftsführer von Edra/Ghin, an. Der Summit findet im Kongresszentrum RAI Amsterdam in den Niederlanden vom 10. bis 12. Juni 2020 statt.
"The New Normal: Adapting to a Rapidly Changing World", lautet das Motto des Kongresses, den die Handels- und Herstellerverbände Edra/Ghin und Fediyma gemeinsam organisieren. Eine Reihe prominenter Redner werden in dem zweitägigen Kongressprogramm auftreten. Nick Botter, Industry CTO Retail EMEA von Salesforce, wird die Kongress-Session "Personalisation" eröffnen. Über "The Age of Responsibility" wird Mark Haviland, EVP Brand Development and Sustainability von Rakuten EMEA, sprechen. Veronica Civiero, Global Solutions Manager von Facebook, gibt einen Ausblick auf "The Future Of Marketplaces", ebenso Tobias Pohl, Industry Manager Retail - Multichannel von Google. Andreas Kerschner, Category Group Leader der Alibaba Group, hält einen Workshop für Unternehmen, die in den Handel mit China einsteigen wollen. In der abschließenden Session des Summit stellt Paul Martin, Head of Retail von KPMG, die neuesten Home-Improvement-Trends vor.
"Bei einer so großen Auswahl und einer wachsenden Zahl von Einkaufskanälen müssen Hersteller und Lieferanten innovativ sein wie nie zuvor. Um die angestrebten Geschäftsergebnisse zu erzielen, müssen Hersteller und Lieferanten die strategische Kooperation mit Einzelhändlern maximieren. Unser Global DIY Summit schafft die perfekte Atmosphäre, um gemeinsam Innovationen hervorzubringen", sagt Fediyma-Geschäftsführer Ralf Rahmede. Und Iñaki Maillard, General Manager Global DIY Summit, meint: "Unser weltweites Networking-Event ist der beste Ort, um sein Wissen über die bahnbrechenden Innovationen der Branche zu erweitern und sich von führenden internationalen Technologieunternehmen inspirieren zu lassen."
Der Verkauf der Tickets für den Kongress hat Anfang Dezember begonnen. Nach Angaben der Veranstalter haben sich bereits zahlreiche Führungskräfte aus der ganzen Welt für das Networking-Event angemeldet.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch