Geschäftsjahr 2019

Dachser steigert seinen Umsatz um 1,6 Prozent

Road Logistics war auch 2019 der Wachstumsmotor von Dachser.Bildunterschrift anzeigen
Road Logistics war auch 2019 der Wachstumsmotor von Dachser.
08.04.2020

Der Logistikdienstleister Dachser hat seinen konsolidierten Netto-Umsatz 2019 um 1,6 Prozent auf 5,66 Mrd. Euro gesteigert. Wachstumsmotor war erneut das Geschäftsfeld Road Logistics, das sich um 2,9 Prozent auf 4,60 Mrd. Euro verbessert hat. Dem gegenüber steht ein Umsatzrückgang von 4,1 Prozent im Geschäftsfeld Air & Sea Logistics, der insbesondere aus dem schwächeren Luftfrachtgeschäft für Automotive-Kunden resultiert.
Dem Umsatzplus auf Konzernebene stehen außerdem rückläufige Sendungs- und Tonnagezahlen gegenüber. Während sich die Sendungszahlen um rund 3,7 Prozent von 83,7 auf 80,6 Millionen verringerten, sank die Tonnage im Vorjahresvergleich leicht um 1,0 Prozent von 41,4 auf 41,0 Mio. Tonnen.
In den Neubau oder die Erweiterung von Umschlaghallen und Warehouses sowie in IT-Systeme und die technische Ausstattung hat das Familienunternehmen im abgelaufenen Jahr 151 Mio. Euro investiert. Für das laufende Jahr sind Investitionen in ähnlichem Umfang geplant. Allerdings wird die aktuell Corona-Krise dafür sorgen, dass auch Dachser seine Ziele anpassen muss, wie CEO Bernhard Simon erläutert: "Die endgültigen Auswirkungen auf unser Geschäft sind schwer prognostizierbar, wir können die Lage nur jeden Tag aufs Neue bewerten und uns agil und flexibel darauf einstellen.  Mengenrückgänge im Industriegütergeschäft sind angesichts der aktuellen Einschränkungen des Geschäftslebens, insbesondere in Spanien und Frankreich, unvermeidbar."
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch